Wie du die beste Spiegelreflexkamera für Einsteiger findest

Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Spiegelreflexkamera für Einsteiger


super du interessierst dich für die digitale Fotografie und benötigst nun noch eine passende Spiegelreflexkamera für Einsteiger, dann bist du hier genau richtig. Am Ende dieses Artikels wirst du genau wissen welche Spiegelreflexkamera für dich die richtige ist.Fangen wir einfach mit der Kernfrage an, was ist für dich das wichtigste beim Kauf einer Spiegelreflexkamera, vermutlich die Bildqualität oder? Dann sollte die DSLR auch noch eine gute Ausstattung und im Idealfall ein spitzen Objektiv für Einsteiger mitbringen. Der Preis muss sich dann auch noch im Rahmen bewegen, dann würde dir nichts mehr vor dem Kauf im Wege stehen. Ich vermute du hast dich bereits ein wenig mit der DSLR Technik auseinandergesetzt? Wenn nicht auch kein Problem in meinem Fotokurs welchen du demnächst hier erhalten kannst werde ich dir Punkt für Punkt erklären wie du Fotos wie die meinen auch selbst erstellen kannst. Nimm dir jetzt einfach ein wenig Zeit und studiere hier meine kleine Anleitung, sollten zum Schluss noch Fragen offen sein kannst du dich gerne bei mir melden.

Die Entscheidungsfindung für den Kauf einer Spiegelreflexkamera für Einsteiger hängt im Wesentlichen von folgenden Punkten ab:

  • Welche Spiegelreflexkamera ( DSLR ) von welchem Hersteller
  • Möchte ich eine Vollformat DSLR oder eine APS C DSLR
  • Welches Objektiv benötige ich für meine Spiegelreflexkamera
  • Wie intensiv möchte ich die Fotografie betreiben
  • Wieviel Geld bin ich bereit für dieses Hobby/Beruf auszugeben
  • Welche Programme benötige zur Bearbeitung meiner DSLR Bilder
  • Welche Ausrüstung benötige ich zusätzlich

Welcher Hersteller ist für mich der richtige

Zu erst musst du dir die Frage stellen welcher Hersteller dir am meisten zusagt, egal ob Nikon, Canon oder Sony geh einfach in den nächsten Mediamarkt oder Saturn und schau dir die Spiegelreflexkameras für Einsteiger an und entscheide selbst welche dir am besten in der Hand liegt. In meinem Fall habe ich mich damals für eine NIKON entschieden, weil hier in meinen Augen das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, die Bedienung sehr einfach und verständlich ist, und die Grundausstattung für die meisten Zwecke mehr als ausreicht. Wenn du dich jedoch für zum Beispiel Canon entschieden hast kann ich mit gutem Gewissen zur Canon EOS 1300D raten.

Vollformat oder APS C

Hast du dich nun für einen Hersteller entschieden musst du dich noch fragen ob du eine Vollformat oder eine APS C bzw. Crop DSLR kaufen möchtest. Wenn du dich jetzt fragst was zur Hölle ist der Unterschied? Keine Angst ich erkläre es dir ganz vereinfacht und kurz. Bei einer Vollformat DSLR kannst du bei einem Foto mehr auf´s Bild bringen als bei einer APS C DSRL. Stell dir am besten vor du stehst vor einem Auto und fotografierst die Front. Mit einer Vollformat DSLR hast du die gesamte Front des Autos und noch links, rechts oben und unten mehr auf dem Bild. Bei einer APS C DSLR wirst du die Front zwar auf dem Bild haben jedoch schon ein wenig eng, quasi weniger Bild. Gleich vorweg die Vollformat Spiegelreflexkameras sind um weiten teurer als die normalen APS C und ganz unter uns, als Anfänger würde ich mir niemals nicht solch eine Kamera kaufen, es sei denn du hast im Lotto gewonnen. Wenn du dich nun fragst was so eine kostet? Da bist du mindestens tausend Steine los eher viel mehr! Also keine Sorge APS C ist nicht schlecht sondern eher der Standard.

Welches Objektiv ist das richtige

Objektiv Empfehlung für Einsteiger

Objektiv Empfehlung für Einsteiger


Kommen wir zu einem der wichtigsten Punkte, welches Objektiv brauchst du für die Spiegelreflexkamera für Einsteiger? Da du ja noch ein Anfänger in der Fotografie bist reicht zu beginn absolut das Objektiv aus welches du bei der Spiegelreflexkamera für Einsteiger mitgeliefert bekommst. Diese „Bundle“ Objektive decken sämtliche Brennweiten ab und ermöglichen dir auch als Anfänger großartige Bilder. Für den Anfang empfehle ich dir entweder ein Bundle zu kaufen mit einem 18-55 mm oder 18-105 mm Objektiv. Ich hatte mir damals das Bundle mit dem 18-105 mm Objektiv gekauft, denn je größer die zweite Zahl „105“ desto näher kannst du an ein Objekt heranzoomen.  Das war für mich beim Kauf schon sehr wichtig. Du musst dich jetzt auch noch unbedingt selbst fragen wie intensiv du das neue Hobby betreiben willst, denn wenn du nur einmal im Jahr damit Fotos machen wirst sage ich es dir gleich lass es sein und kaufe dir keine Spiegelreflexkamera für Einsteiger denn das Geld dafür kannst du dir dann echt sparen.

Wieviel Geld bist du bereit auszugeben

Der nächste Punkt den du dir nun überlegen solltest ist, wieviel Geld bin ich bereit dafür auszugeben? Die Spiegelreflexkamera für Einsteiger welche ich dir heute hier empfehlen werde kannst du ab knapp 400,00 EUR auf Amazon erwerben. Wie ich oben schon geschrieben hatte das Preis/Leistungsverhältnis ist bei dieser Kamera sensationell. Du kannst dir ja gern mal meine Bilder hier anschauen, alle Fotos wurden mit der gleichen DSLR aufgenommen. Geil oder? Du siehst, man braucht nicht gleich eine Vollformat oder eine APS C für über 1.000 EUR kaufen.

Meine Spiegelreflexkamera für Einsteiger Kaufempfehlung

Ich würde dir die Nikon D3400 wärmstens empfehlen hier hast du als Anfänger alles was du benötigst! Die Kamera hat sogar einen Guide Modus der dir bei den Einstellungen für das optimale Bild hilft. Den wirst du aber nicht lange brauchen.

Du hast nun die Wahl zwischen zwei Modellen:

  1. Nikon D3400 Gehäuse inkl. AF-P DX NIKKOR 18-55 mm VR schwarz
  2. Nikon D3400 Gehäuse inkl. AF-P DX NIKKOR 18-105 mm VR schwarz

Der Unterschied bei den beiden Spiegelreflexkameras für Einsteiger ist nur das Objektiv. Einmal hast du als max. Zoom Wert 55 mm und bei der zweiten eben 105 mm. Merke je höher der Wert desto näher kannst du an ein Objekt heranzoomen. Ich habe mich damals für das Vorgängermodell entschieden die Nikon D3300 mit dem 18-105mm und bin bis dato mehr als zufrieden.

Welche Programme benötigst du

Gut jetzt hast du schon eine DSLR gefunden nun brauchst du aber noch das passende Bildbearbeitungsprogramm. Denn erst das nachbearbeiten deiner Bilder macht so richtig Fun! Hier kann ich mich kurzfassen, es gibt nichts Besseres als Adobe Lightroom in Kombination mit Photoshop und die beiden Programme bekommst du hier schon für um die 140,00 EUR im Jahr. Klick einfach auf den Link und hol es dir gleich, du wirst es brauchen. Wie du dann die Fotos mit Lightroom und Photoshop bearbeitest, damit die so aussehen wie meine Bilder zeige ich dir in meinem YouTube Fotokurs.



Welche Ausrüstung benötigst du

Der letzte Punkt wäre die Ausrüstung welche du zusätzlich noch auf jeden Fall für deine Spiegelreflexkamera für Einsteiger benötigst. Für den Anfang brauchst du nur zwei Sachen, zum einem ein gutes Stativ damit die DSLR sauber und fest am Boden steht und eine anständige Kameratasche für deine Spiegelreflexkamera. Hier empfehle ich dir die folgenden zwei Produkte.

Und bedenke bitte immer „wer billig kauft, kauft zweimal“ sparst du am Stativ kaufst du dir bald ein neues und ärgerst dich tierisch warum du nicht gleich was vernünftiges gekauft hast. So das war mein kleiner Guide „Spiegelreflexkamera für Einsteiger 2019“ ich hoffe ich konnte dir mit meinem Artikel bei der Entscheidungsfindung helfen. Wenn du noch Fragen haben solltest oder ein Coaching wünscht schreib mich einfach über das Kontaktformular auf meiner Seite an.

Fazit

Die Nikon D3400 erhält von mir eine Bewertung von 100% und ist bestens geeignet als Spiegelreflexkamera für Einsteiger. Wenn du noch Lust hast meinen Artikel zu bewerten wäre ich dir auch sehr dankbar, einfach gleich hier unter diesem Text die Sternchen anklicken wobei 5 von 5 die beste Bewertung und 1 von 5 die schlechteste Bewertung wäre. Und nicht vergessen Photoshop und Lightroom zu besorgen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (19 votes, average: 4,32 out of 5)

Loading...

Summary
Review Date
Reviewed Item
Spiegelreflexkamera für Einsteiger 2019 - Nikon D3400
Author Rating
51star1star1star1star1star